Geothermie

 

Die Türkei verfügt über eine Vielzahl an geothermischen Quellen. Innerhalb Europas hat das Land das größte Nutzungspotential.

 

Im weltweiten Vergleich befindet es sich mit seinem geothermischen Potiential an siebter Stelle. Mit einer momentan geothermisch erzeugten Strommenge von über 6.000 Gwh liegt es sogar weltweit auf Rang 4.

 

Von den 1.000 Quellen weisen etwa 170 energetisch nutzbare Temparaturen von über 40° C auf. Das theoretisch nutzbare Potential zur Wärmeerzeugung beläuft sich nach Berechnungen von Experten auf rund 34.000 MW.

 

Die in 2017 installierte Gesamtleistung beträgt etwa 1.100 MW. Dazu wurden ca. 1,4 Mrd. USD investiert. Bis zum Jahr 2023 soll eine Gesamtleistung von etwa 4.000 MW installiert werden.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© EKCON Strategy Consultants GmbH Impressum